Wald- & Wasserwelten


Den Wald mit anderen Augen sehen

Stieleiche im Frühling


Sie wollen selbst einmal ausprobieren, wie man einen Eichenwald nachhaltig bewirtschaftet? Dann machen Sie bei unserer Übung mit, die wir am 6. April gemeinsam mit der VHS Bonn im Kottenforst durchführen.

Wälder nachhaltig zu bewirtschaften, das bedeutet Holz zu ernten und gleichzeitig die biologische Vielfalt zu schützen. Auf einer neuartigen Demonstrations- und Übungsfläche im Kottenforst können die Teilnehmenden die Arbeit eines Försters übernehmen und ausprobieren, wie nachhaltige Waldbewirtschaftung funktioniert.

Dabei hilft eine App, mit deren Hilfe die ökologischen und ökonomischen Auswirkungen der Eingriffe in die Natur direkt sichtbar gemacht werden. Bei dem Waldbesuch erklären die Mitarbeiter des LIFE+ Projektes, Klaus Striepen und Peter Tröltzsch, die Grundzüge nachhaltiger Waldbewirtschaftung und führen in die Funktionsweise der App ein.

Dann entscheiden die Teilnehmenden, welche Bäume sie ernten oder zur Sicherung der biologischen Vielfalt erhalten. Die App macht die Folgen sichtbar. Auf Grundlage der eigenen Erfahrungen wird über nachhaltige Waldbewirtschaftung diskutiert.

Eine Anmeldung ist ab sofort über die Volkshochschule Bonn möglich. Hier finden Sie auch weitere Informationen zu Ort und Zeit.

 

Umweltministerium NRW LogoLIFE LogoNatura 2000 LogoBiostation Bonn Rhein-Erft LogoWald und Holz NRW Logo